Molto Luce Award 2014

Der Molto Luce Award ist ein Wettbewerb, der anlässlich des 30jährigen Firmenbestehens 2012 zum ersten Mal von Molto Luce ausgeschrieben wurde. Der Wettbewerb richtet sich in diesem Jahr an Studierende und Absolventen/innen (Forums-Mitglieder) der Kunstuniversität Linz, der Universität für angewandte Kunst Wien und der FH Joanneum Graz. Es existiert die Vision, den Award sogar zu einem internationalen Wettbewerb auszuweiten.

Begleitet wird das Projekt vom freischaffenden Künstler Klaus Krobath. Krobath versteht sich als autodidakter Künstler und erfährt sich in erster Linie als Maler - ein suspekter Begriff, denn die Öffnung zu anderen medialen Ausdrucksformen wurden geradezu programmatisch für seine Malerei. Es herrschen in seinen Arbeiten starke Affinitäten zur Literatur, Musik und Fotografie. Sein Anliegen im Rahmen des Designpreises ist es, die verschiedenen Sprachen und Ausdrucksformen von Kunst und WIrtschaft zusammen zu führen, um diese dann in einem Designwerk verschmelzen zu lassen.

Mit diesem Preis will Molto Luce gezielt einen Beitrag zur Förderung junger Designer und Kunstschaffender leisten und diesen die Weiterbildung oder den Einstieg ins Berufsleben erleichtern.